Kreis Düren: Kaufmännische Berufe weiter sehr beliebt

Kreis Düren: Kaufmännische Berufe weiter sehr beliebt

Im Jahr 2013 wurden im Kreis Düren 1650 Ausbildungsverträge neu abgeschlossen, neun weniger als 2012.

Wie das statistische Landesamt mitteilt, war die Wahl der dualen Ausbildung bei jungen Frauen und Männern von kaufmännischen Berufsbildern geprägt.

Die Liste der zehn am häufigsten besetzten Berufe im Kreis wurde 2013 vom Einzelhandelskaufmann (78 Neuabschlüsse) angeführt, gefolgt vom Kraftfahrzeugmechatroniker (75), Industriekaufmann und Verkäufer (jeweils 72).

Mit einigem Abstand folgte die Ausbildung zum Bürokaufmann (51). Jeweils 42 junge Männer und Frauen begannen eine Ausbildung zum Anlagemechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, als medizinischer Fachangestellter und Industriemechaniker. Immer noch 39 Personen begannen eine Ausbildung zum Elektroniker sowie zum Maler und Lackierer.

(ja)