1. Lokales
  2. Düren

Benefiz-Lehrgang: Karate-Akademie gibt Einblicke in verschiedene Kampfsportarten

Benefiz-Lehrgang : Karate-Akademie gibt Einblicke in verschiedene Kampfsportarten

„Budo für den Frieden“ ist ein Kampfsport- und Selbstverteidigungslehrgang der Karate Akademie Düren am Samstag, 3. Dezember, überschrieben.

Wer sich für Kampfsport interessiert, bislang aber keinen Weg durch das Dickicht der verschiedensten Angebote gefunden hat, dem kann am Samstag, 3. Dezember, in der Turnhalle des Burgau-Gymnasiums vielleicht geholfen werden. Die Karate Akademie Düren lädt an diesem Tag von 10 bis 18 Uhr zu einem Kampfsport- und Selbstverteidigungs-Benefiz-Lehrgang ein. 21 Referenten, unter anderem die mehrfache Deutsche Meisterin im Karate-Formenwettkampf, Viola Nachtigall, werden jeweils eine Stunde lang ihre Sportart mit zahlreichen Übungsformen vorstellen. Dazu wird die Burgau-Halle in drei Bereiche unterteilt, so dass im stündlichen Wechsel immer drei Angebote parallel stattfinden.

Wer die verschiedenen Sportarten im Praxistest kennenlernen will, sollte bequeme Kleidung sowie eine Yoga- oder Gymnastikmatte mitbringen. „Trainiert wird barfuß“, erklärt Organisator Klaus-Dieter Schomann. Angeboten werden Schnuppereinheiten in Karate, Kendo, Jiu Jitsu, Kokoro, Power Yoga, Wing Tsun, Thai Boxen und Hapkido. Einen genauen Zeitplan gibt es auf der Internetseite www.karateakademiedueren.de/kopie-von-budo-for-peace.

Die Teilnahmegebühr beträgt sieben Euro, Zuschauer zahlen vier Euro. Der Erlös, betont der Veranstalter, kommt via Peter Borsdorff den Kindern in Dürens ukrainischer Partnerstadt Stryj zugute. „Der Benefiz-Lehrgang ist eine gute Gelegenheit, interessante Kampfkünste näher kennenzulernen“, betont Schomann. „Aber auch Fortgeschrittene und Wiedereinsteiger werden etwas Neues entdecken.“ (ja)

(ja)