Hürtgenwald: K36 zwei Monate komplett gesperrt

Hürtgenwald: K36 zwei Monate komplett gesperrt

Nachdem der Kreis Düren die K 36 zwischen dem Gymnasium Vossenack und Simonskall bereits ausgebaut hat, widmet er sich nun dem Straßenast entlang der Kall.

Die Baustelle zwischen dem Simonskaller Ortsrand und der L 160 wird am heutigen Dienstag, 29. März, eingerichtet. Das Teilstück der K 36 bleibt rund zwei Monate vollständig gesperrt. Simonskall ist während der Bauzeit von der B 399 über die Serpentinenstrecke aus jederzeit erreichbar.

Damit bleibt auch die Zufahrt zum Ruhehain gewährleistet. Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Die Bauarbeiten sind erforderlich, um die Verkehrssicherheit der K 36 zu gewährleisten. Die Fahrbahn ist in einigen Abschnitten nicht mehr hinreichend stabil. Die Baukosten werden mit etwa 600.000 Euro veranschlagt.

Mehr von Aachener Zeitung