Düren: Junge Frau schlägt nächtlichen Angreifer in die Flucht

Düren: Junge Frau schlägt nächtlichen Angreifer in die Flucht

Nach einem Angriff auf eine Joggerin im Josef-Vosen-Park am Rurufer in Düren-Birkesdorf am späten Dienstagabend sucht die Polizei dringend Zeugen. Die junge Frau hatte den Täter mit Pfefferspray vertreiben können.

Die 23 Jahre alte Dürenerin war kurz vor 22.30 Uhr zum abendlichen Joggen in die Parkanlage gelaufen. Plötzlich habe der Unbekannte sie umfasst und mit einem Messer bedroht, schilderte die Frau das Geschehen später der Polizei. Die junge Frau zog daraufhin ein Sprühdose mit Pfefferspray heraus und setzte sich damit zur Wehr.

Der Reizstoff habe seine Wirkung getan, der Täter sei geflüchtet. Die 23-Jährige erlitt allerdings auch selbst Verätzungen. Zu sexuellen Handlungen sei es nicht gekommen, heißt es im Polizeibericht.

Die Frau konnte über ihr Handy selber die Polizei rufen, ein Rettungsdienst brachte sie ins Krankenhaus, wo sie ambulant versorgt wurde.

Bei den Ermittlungen nach dem Täter setzt die Polizei jetzt auch auf Hinweise von Zeugen und fragt: Wer hat am Dienstagabend im Umfeld des Birkesdorfer Rurparks Personen gesehen, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten?

Sachdienliche Mitteilungen nimmt die Leitstelle der Polizei direkt unter der Notrufnummer 110 entgegen. Während der Bürodienstzeiten ist das zuständige Kommissariat unter der Rufnummer 02421/949-8118 erreichbar.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung