1. Lokales
  2. Düren

Düren: Junge auf Güterwaggon erleidet durch Stromschlag schwerste Verbrennungen

Kostenpflichtiger Inhalt: Düren : Junge auf Güterwaggon erleidet durch Stromschlag schwerste Verbrennungen

Mit schwersten Verbrennungen wurde am Donnerstagabend ein 13-jähriger Junge aus Düren mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Er war am Bahnhof auf das Dach eines Güterwaggons geklettert. Dort erlitt er einen massiven Stromschlag, als ein sogenannter Spannungsbogen von der Oberleitung auf ihn übersprang. Er wurde lebensgefährlich verletzt.

aDs Unlcgkü eneeigter hsci achn nganebA erd rnDerüe liezoiP egneg 591.4 .hrU eriD eJungn sau dre tatdS mi rteAl nvo ,31 14 ndu 51 raJhen taehtn hcis fua emd lGdnäee dse pofaastHhbnuh na erd Leaartßrsge elagtua.nfhe rDe tJesgün eigts lehlsiihcßc ufa ads achD nseie ebelgentaslt argüsgoGetw.n Dort gba se neein aneult anK,ll sal se zu emd ahrsogmtlcS m.ka

rDe ueJgn itlret sktärtse rnVrgnbeeenun dun lfie ufa die e.ehiScnn uegZne hneört dne nllaK dnu sad hrescGei rde rnKdei hötger ndu iefner lPzeoii nud rFeheue.rw

eDr 1er-gJäih3 wedur hnco rvo rtO zricläthton ergtsvor dun nnda in iene Kikinl lnfe.goeg eniS tdusnZa etnonk ahnc eeonaznglPaiib vmo ntneDarog iwrede itiiesatlrsb enwrde, vn„o ernei rbfeenaLeghs wrid nthci herm as,aunee“gggn thßie se mi .rlztiiichbePeo

reD r5äig1-ehj igcdnehuJel dweur bie dem cs,rhueV ieesnm Frnude zu eh,enfl eenafbsll ehiltc etzle.vtr rE sstuem pesrät atlbaunm in eeimn ürenDer uhanrknsaKe dtehenlba ndreew. Dre 41 aJhre late guJichenlde ebbil pekrlrhcöi ,renttlvzeu ibede eJnugn nsadnet coehjd eutrn chSko.c

ieD eiiPolz nwaetr ma anngrDsoet kshcucadirül vro rde rafheG rcdhu g.Soeultntrnemi ie„rsetB dei ercköirelph Nheä uz irnhO-,Baegunnleebt uzm sipeeiBl chudr eKlttner auf ngaagnhw,Bos gteügn rfü ineen cm.htsgrSola“ iDe ruObeignlte üsmes radüf cnthi ürbtreh e.drenw