Rölsdorf: Jugendturnier: Justin Brandt trifft immer in die Zehn

Rölsdorf: Jugendturnier: Justin Brandt trifft immer in die Zehn

Die Resonanz der mittlerweile sechsten Auflage des Schießturniers macht die Constantia glücklich: 105 Starter gingen bei diesem Jugendturnier auf den Schießstand und gaben ihre Wertungsschüsse ab. Dabei wurde ein guter Schnitt von 7,8 Ringen erreicht.

Die Ergebnisse waren also mehr als beachtlich. Justin Brandt von der gastgebenden Bruderschaft sicherte sich mit 96 Ringen den Sieg in der Einzelwertung Schülerklasse männlich. Bei den Mädchen erreichte in dieser Klasse Finja Hilbig von den Sportschützen aus Langerwehe mit 95 Ringen den Sieg.

In der Jugendklasse männlich errang Maik Briem von der St.-Anna-Schützenbruderschaft aus Berzbuir mit 68 Ringen freihand den Sieg. Bei den Mädchen gewann Lea Stöcker von der Constantia RöIsdorf mit 93 Ringen. In der Bambini Klasse, in der mit einem Infrarot Gewehr geschossen wurde, gewannen Julian Arnolds aus Gürzenich mit 84 Ringen und Ina Kaulhausen von der Schützenbruderschaft St. Martinus D‘horn mit 79 Ringen.

In der offenen Klasse war Jürgen Briem mit 86 Ringen in der freihand Disziplin siegreich. In der offenen Klasse aufgelegt sicherte sich mit zehn Schüssen und 100 von 100 möglichen Ringen Justin Brandt von der Constantia den Sieg. In der Mannschaftswertung Schüler ging der Sieg mit 277 Ringen an die Constantia Rölsdorf, dicht gefolgt von St. Nikolaus Niederzier mit 263 Ringen und der Mannschaft aus dem Grüngürtel mit 239 Ringen.

In der Mannschaftswertung Jugend ging der Sieg mit 218 Ringen freihand ebenfalls an die Constantia Rölsdorf, gefolgt von St. Anna Berzbuir mit 213 Ringen. Bei der Siegerehrung, geleitet vom Jugendleiter Thomas Stöcker und der Bezirksjungschützenmeisterin Michaela Wirtz, nahmen die Preisträger stolz die Pokale und Medaillen entgegen.

Mehr von Aachener Zeitung