Düren: Jugendliche verprügeln Schüler auf Nachhauseweg

Düren: Jugendliche verprügeln Schüler auf Nachhauseweg

Auf dem Weg von der Bushaltestelle nach Hause ist am Montagnachmittag ein 14-Jähriger von zwei unbekannten Tätern angegriffen worden. Sie schlugen ihn und wollten ihm seine Tasche entreißen.

Gegen 16 Uhr ging der Dürener Schüler auf dem Gehweg entlang der Briandstraße und sah auf das Handy in seiner Hand. Daher nahm er die beiden Personen, die auf ihn zukamen, zunächst gar nicht wahrnahm.

Erst als er einen Tritt verspürte, bemerkte er seine beiden Angreifer, die ihm die Tasche entrissen und ihn zu Boden schubsten. Auch als der 14-Jährige schon am Boden lag, wurde er noch mit Tritten gegen sein Bein und den Körper traktiert. Er erlitt leichte Verletzungen.

Das Opfer schaffte es, sich aufzurichten, die Tasche an sich zu nehmen und anschließend wegzurennen. Das Motiv sowie die Identität der beiden jugendlichen Angreifer sind bislang unbekannt.

Die Polizei nimmt Hinweise auf die etwa 1,85 Meter großen, dunkelhaarigen Täter, von denen einer schwarze Wollhandschuhe trug, unter der Notrufnummer 110 entgegen.

(red/pol)