Bergstein: Jugendliche bekommen ihre eigene „Dirtbahn“

Bergstein: Jugendliche bekommen ihre eigene „Dirtbahn“

Die Idee einer „Dirtbahn“ für Jugendliche ist im Hürtgenwalder Ortsteil Bergstein entstanden, jetzt soll sie auch in Bergstein umgesetzt werden. Der Rat der Gemeinde Hürtgenwald hat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig die Änderung des Bebauungsplanes beschlossen.

Die Fahrradstrecke mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen soll auf dem Segelflugplatzgelände neben dem Hangar entstehen.

Etwa 20 Jugendliche aus Bergstein, mehrere Erwachsene und die Jugendbetreuer der Gemeinde hatten im Vorfeld an diesem Konzept gearbeitet. Geplant sind auf einer Fläche von 20 Metern Breite zwei Bahnen mit unterschiedlichen Profilen, die kleinere Bahn soll für Kinder ab zehn Jahren gebaut werden. Die Kinder und Jugendlichen werden die Bahnen mit Hilfe von Eltern und der Jugendbetreuer bauen, Materialien stellt die Gemeinde zur Verfügung. Örtliche Handwerksbetriebe habe Hilfe beim Aushub der Muttererde zugesagt.

Verein soll Träger werden

Den genauen Streckenverlauf der Bahnen haben die Jugendlichen erstellt. Ein Architekt wird daraus Pläne anfertigen, die mit dem TÜV abgestimmt werden sollen. Danach könne der Bauantrag für die „Dirtbahn“ gestellt werden. Zunächst wird die Gemeinde Hürtgenwald Trägerin der Bahn. Nach Ende der Projektphase allerdings soll ein Verein diese Aufgabe übernehmen.

(sj)
Mehr von Aachener Zeitung