1. Lokales
  2. Düren

Kreuzau: Josef Schnitzler erhält das Bundesverdienstkreuz

Kreuzau : Josef Schnitzler erhält das Bundesverdienstkreuz

Bürgermeister Walter Ramm sprach vielen Anwesenden aus dem Herzen: „Was Josef Schnitzler anpackt, macht er mit großem Elan, Einsatz und voller Akribie.”

Für sein langjähriges Engagement im kommunalpolitischen Bereich, aber auch im Vereinsleben seines Heimatortes Winden hat Bundespräsident Horst Köhler dem 64-Jährigen das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.

Gleichzeitig würdigt der Bundespräsident mit der Auszeichnung die Arbeit des Rentners in seiner Zeit als Gesamtbetriebsratsvorsitzender der AKZO Nobel Chemicals.

Josef Schnitzler hatte „maßgeblichen Anteil an den sozialverträglichen Restrukturierungsmaßnahmen am Standort Düren”, heißt es in der von Landrat Wolfgang Spelthahn vorgetragenen Laudatio.

„Es ist seinem Engagement zu verdanken, dass bei der Umgestaltung des Werks in einen Industriepark der größte Teil der Arbeitsplätze erhalten blieb”.

Schnitzler, seit 1982 Mitglied der CDU und seit 1990 Vorsitzender des Ortsverbands Winden, gehört seit 1994 dem Kreuzauer Gemeinderat an und besticht als Vorsitzender des Bau- und Planungsausschusses seit Jahren mit großer Sachkompetenz.

Engagiert ist das Gründungsmitglied der Windener Kirmesgesellschaft, selbst amtierender Hahnenkönig, auch im örtlichen Vereinsleben, wobei ihm insbesondere die Jugend am Herzen liegt.