1. Lokales
  2. Düren

Düren: Jede zweite Praxis bleibt geschlossen

Kostenpflichtiger Inhalt: Düren : Jede zweite Praxis bleibt geschlossen

Husten, Schnupfen, Heiserkeit. Das aktuelle Schmuddelwetter ist geradezu prädestiniert dafür, sich zu erkälten und Infekte einzufangen. Die Arztpraxen sind voll in diesen Tagen. Und dennoch beteiligt sich heute etwa jeder zweite niedergelassene Mediziner im Dürener Land an der bundesweiten Protestaktion gegen die Gesundheitsreform und lässt die Praxis geschlossen.

Zu ciiwthg tis enh,ni dass eid lPoiitk fua rde eadZerlgein eid oRrfme cohn enhtdicesedn bshr.atneces i„Wr süemns ien ucstdieleh Zeichne sent,ze” gaset .rD ogWnalgf ,teDesri rrecehpS dre zlhasiteersnKänc uirnengigVe V()K edr .DZ Was ide ßerGo itnlaoiKo anrreitbve abeh, sei ncisht iewrte las „ine uraefl oKorimmss,p rde se den dzMriineen ichnt eltehirc dnu end inntPeate wcresher hcma.t” i„rW anhtet mit edr esGniohfrdsemteru ide oHngffnu ufa eeuBgsnsr evnedb.urn Die sit heutsnttäc ,”nrodew so Drsi.ete sE libeeb brea imbe i„innrrigesn koaüreicnstbhr ”adnfAuw udn edi oghuEnntln hnac ieemn enystumesktP reewd nchti sefg,thbcfaa tnnne rde rceKVeS-hrp wzei ratezlen K.rieknkptiut