Düren: Initiative fordert Rekommunalisierung der Stadtwerke

Düren: Initiative fordert Rekommunalisierung der Stadtwerke

Eine Initiative aus Kirchen, Umweltverbänden und Bürgern will unter dem Motto „Stadtwerke zurück in Bürgerhand“ einen Aufruf zur Rekommunalisierung der Stadtwerke Düren (SWD) starten. Den Initiatoren ist es ein Dorn im Auge, dass die SWD zu 75 Prozent dem Energiekonzern RWE gehören, der damit auch ein Großteil der Gewinne abschöpft.

Das Geld fehle in Düren zur Investition in die kommunale Infrastruktur. Aber mehr noch: Durch die Geschäftspolitik des RWE sei Düren deutschlandweit eines der Schlusslichter beim Ausbau Erneuerbarer Energien und der umweltfreundlichen Kraft-Wärme-Kopplung, klagen sie.

Die Initiatoren, die ihre Pläne in der kommenden vorstellen wollen, fordern Bürgermeister und Stadtrat auf, die vollständige Rückführung der Stadtwerke Düren in das Eigentum der Stadt aktiv und mit Nachdruck zu betreiben.

(ja)