Düren: Infostand-Mitarbeiter bedauert Missverständnis: Entschuldigung folgt

Düren: Infostand-Mitarbeiter bedauert Missverständnis: Entschuldigung folgt

Darüber, was genau am Infostand der Kindernothilfe in der Innenstadt vergangene Woche gesagt wurde, herrscht weiter Uneinigkeit. Eine 39-Jährige hatte Anzeige gegen einen Infostand-Mitarbeiter erstattet, weil dieser sie an zwei aufeinander folgenden Tagen obszön angesprochen haben soll.

Er behauptet jedoch, deutlich harmloser formuliert zu haben, und gesteht keine Schuld ein. Dafür, dass es ein Missverständnis gegeben hat, möchte er sich bei ihr entschuldigen. Kindernothilfe-Sprecherin Angelike Böhning betonte, es handle sich um einen „sehr guten Mitarbeiter“, der bislang tadellose Arbeit geleistet hätte.

Er wird bis zur Klärung der Angelegenheit nicht mehr für die Kindernothilfe eingesetzt.

(wel)