1. Lokales
  2. Düren

Langerwehe: Informationspolitik zu Flüchtlingen wird von den Grünen scharf kritisiert

Langerwehe : Informationspolitik zu Flüchtlingen wird von den Grünen scharf kritisiert

„Absolut einmalig und als Tiefpunkt in der bisherigen politischen Zusammenarbeit“ bezeichnen die Fraktionsmitglieder von Bündnis 90/Die Grünen im Rat der Töpfergemeinde die Informationspolitik von Bürgermeister Heinrich Göbbels (CDU) zur Flüchtlingsunterbringung.

rNu hurdc luZlfa abhe anm ovdna re,reanhf dssa netrhi edr alehultKlru scoahyklphtpri ien tleZ las ofntkNuternut frü erbrwsybeeAl gulfseetatl odwren ise. i„eW aknn se ,sn“ei heißt es in eeinm effnneo Bierf nvo ndsniBü /ei9D0 Gnnreü na dne steVuel,whgcanrf dssa„ dei ipilohentcs terVerrte mi rmeeGdantei nicht mhdneueg navdo in tneniKns tesgtze r?denuw bsleSt ned ‚Rudnen hiTsc l‘ysA abehn ieS inthc r“etif.nrmoi

oergS eteeinrb end Günren beadrür snihau edi eGütcr,eh dei in edr rvuegnköBle vno ernhwegeLa netesanntd n.dis „hDcru edi edlfhene amiIoonftnr rde Mehnsecn in ae,ewngeL“rh tihße se in emd inhrcbeSe der üennrG re,etiw kan„n edi gute dun ilefteberish nSimmutg ehlclns in bnnulAehg clnusemhag. Das ist hsre gilrc.eh“häf rüDabre uhsnai esi eeni rggtnenUibnru in nieme ltZe mti eitw efntretn gnnlediee inerotntsäa eganAnl für lFhtgcenüil hintc btzum.rua Eeni„ nireUnbtgrugn in edr inwge gttueenzn rletllauKuh thetä onpersbehc nedwer ünms“se.