1. Lokales
  2. Düren

Langerwehe: Informationspolitik zu Flüchtlingen wird von den Grünen scharf kritisiert

Langerwehe : Informationspolitik zu Flüchtlingen wird von den Grünen scharf kritisiert

„Absolut einmalig und als Tiefpunkt in der bisherigen politischen Zusammenarbeit“ bezeichnen die Fraktionsmitglieder von Bündnis 90/Die Grünen im Rat der Töpfergemeinde die Informationspolitik von Bürgermeister Heinrich Göbbels (CDU) zur Flüchtlingsunterbringung.

Nur urcdh Zflual bhea mna adonv eaefr,rnh adss hernit dre etluKlluhar rlhhoacsyitppk ine Zlet lsa ruNktetnfontu ürf bwrersAeebly llusetgfeta dronew esi. Wi„e nnka se s“,nei hießt es ni imene feefnno rieBf nvo düsBnin /9ie0D Geünnr an ned wcgrtnelfau,Vesh „dass dei slhoeptciin rVrrteeet im imerdetenaG ncthi hmdnegue aodnv ni nnnisKet esgttez ?wrduen steSbl end nenu‚dR sTihc ys‘Al ahnbe Sie ctnih ionr“mfr.eti

Segro iertneeb end neüGnr üarebrd sniuha die üGreeh,tc ied ni erd Bkulregvnöe ovn rneahwLgee ndstnenate sd.ni hu„rcD edi ldehenfe ninImfoaort der ncMeenhs ni aLwghee“er,n theßi se ni mde chbSneier dre reGnnü ret,eiw n„kna edi getu ndu trheslibifee ngSimumt lnhlsce ni nuehAnlgb ucmshlge.an asD tsi hsre gfecäi.“hrhl Dürbear siahnu sei niee grbnugnUitrne in eneim tleZ tmi itew rfttnnee elnegdnei tiensonaätr glnaAen rfü Fünhcgelilt hncti .zaumutrb e„nEi gUetninurgnbr ni edr niewg gttenzuen hlllrueKuat äehtt rohbcepsen reewnd “üemsns.