1. Lokales
  2. Düren

Merken: In Merken kann wieder gefeiert werden

Kostenpflichtiger Inhalt: Merken : In Merken kann wieder gefeiert werden

Der seit langer Zeit sanierungsbedürftige Festplatz im Ort ist umgestaltet worden. Damit habe man auf die vielen Klagen von Bürgern reagiert, wie CDU-Fraktionschef Karl-Albert Eßer bei der Präsentation erklärte.

ruAugdnf sed issuaneäsrduglswrchen abetllsegA tteahn scih eortdilhew sireegi nfPüezt edgie,ltb edi ned alPtz na dre eaStabrasinßsseut cruhnbbuaar hmnet.ca Wir„ haben usn ufanrhiad ,neeectdnihs den tatp,lsezF der üfr ads bneLe iervel ireneVe von orregß uengeutBd tsi, ni edn vptnlnsioatseinI üfr asd harJ 0026 nefnuhueazm ndu astf zinlcgäh agutustnee”,zml so erß.E Bnenni egerwin ohnWce werdu erd ategsme gtbelalA reatbagnge dun ruhcd neei 0010 rtmtdeQaeura ßoegr apdtecAhsekl dun enie 0023 taatmeduerrQ ßgero R-enas udn tehehlfotrcäcS szte.tre Zu nde iehwtiscgtn nVrregeneduän ehgören rde baiEnu vno üffn nneue rcbugireeSnk nud 025 etMre faenrrinstieD asu eiKs, eid behechlri adzu eeaigrbtn ,lelnos sdas sda Wresas tiügnfk cleesrlnh tkc.ebaisr 10020.0 Euro tha dei gmsatUlugent sed aeFesplztts stoe.tegk