Vettweiß: Immer mehr Biberratten in Vettweiß: Gemeinde stellt Fallen auf

Vettweiß : Immer mehr Biberratten in Vettweiß: Gemeinde stellt Fallen auf

Seit mehreren Jahren haben sich in der Gemeinde Vettweiß an Böschungen im Uferbereich Nutrias, so genannte Biberratten, angesiedelt.

Die CDU-Fraktion wies in einem Schreiben daraufhin, dass die Population gewachsen sei und die Schäden stark zugenomme hätten. „Es findet kontinuierlich eine fortschreitende Unterhöhlung der angrenzenden Bewirtschaftungsflächen statt, die dort in nicht all zu ferner Zukunft zu Absackungen führen werden“, warnen die Christdemokraten.

„Man findet niemanden, der sich diesem Thema annimmt“, sagte Peter Hüvelmann, Verwaltungsmitarbeiter in Vettweiß, im Bauausschuss am Dienstagabend. Nutrias dürften zwar bejagt werden, dies sei jedoch schwer und zeitintensiv, weshalb die Jäger sich dem nicht annehmen wollen. Um der stetig wachsenden Population Herr zu werden, hat die Gemeinde am Dienstag Fallen aufgestellt.

In Ginnick sollen die Tiere nun lebend gefangen werden, die Jäger haben sich bereiterklärt, die anschließende Tötung zu übernehmen. „Jetzt warten wir mal ab, ob sie wirklich so gern Äpfel essen“, sagte Hüvelmann mit Blick auf den Köder.

(wel)