Nideggen/Vettweiß: Im Getreidefeld gelandet: 13.000 Euro Schaden

Nideggen/Vettweiß: Im Getreidefeld gelandet: 13.000 Euro Schaden

Eine Frau aus Nideggen ist am Mittwochabend von der Fahrbahn abgekommen und mit ihrem Auto in einem Getreidefeld gelandet. Dabei hatte sie Glück im Unglück: Sie konnte sich selbst aus ihrem rundum beschädigten Fahrzeug befreien, an ihrem Wagen entstand allerdings ein erheblicher Schaden.

<

p class="text">

Die 27-jährige Nideggerin fuhr gegen 18.30 Uhr auf der Landesstraße 33 Richtung Vettweiß, als ihr Auto aus bisher unbekannten Gründen ins Schlingern geriet. Der Wagen knallte gegen die Leitplanke, wurde in die Luft geschleudert und streifte zwei Bäume am Straßenrand. Er kam am Rand eines Getreidefeldes auf, wo sich die Frau selbst befreien konnte.

Nach der Erstversorgung durch den Notarzt am Unfallort wurde sie ins Krankenhaus gefahren. Die Polizei schätzt den Schaden auf 13.000 Euro.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung