Düren: ICE hält bald wieder in Düren

Düren: ICE hält bald wieder in Düren

Zehn Jahre lang rauschte er nur durch. Ab Mitte Juni hält der ICE wieder in Düren. Bahnchef Hartmut Mehdorn machte diese Zusage jetzt schriftlich, nachdem ihn der Dürener CDU-Bundestagsabgeordnete und Staatssekretär Thomas Rachel mit Nachdruck um eine Anbindung Dürens an das Fernverkehrsnetz der Bahn gebeten hatte.

„Voraussichtlich ab 15. Juni dieses Jahres wird der ICE 545 in Düren halten”, heißt es in Mehdorns Antwortschreiben an Rachel. Der ICE 545 verkehrt von montags bis samstags und erreicht nach aktuellem Fahrplan Köln um 8.28 Uhr am Morgen, dürfte also künftig gegen 8 Uhr in Düren Halt machen. Um 13.12 Uhr endet die Fahrt in Berlin.

„Ich bin vielfach von Bürgern auf das Thema angesprochen worden”, sagte Thomas Rachel am Donnerstag. Deshalb habe er den Bahnchef angeschrieben und mit Nachdruck darum gebeten, das Mittelzentrum Düren besser an das Fernverkehrsnetz anzuschließen. „Die Verbindung am Morgen Richtung Köln, Ruhrgebiet bis nach Berlin ist ein Gewinn für die Region”, freut sich Rachel, der die Menschen in Düren und im Kreis Düren dazu ermuntert, das neue Angebot rege in Anspruch zu nehmen.

Denn der Düren-Halt des ICE 545 ist zunächst zeitlich befristet. „Diese Angebotsverbesserung werden wir für eineinhalb Jahre zunächst erproben. Bei einer ausreichenden Inanspruchnahme werden die Halte Aachen und Düren auch weiterhin durch den ICE bedient”, so Hartmut Mehdorn.

Mehr von Aachener Zeitung