1. Lokales
  2. Düren

Düren: Hundesteuer: Die Mehrheit will keine Ausnahme

Düren : Hundesteuer: Die Mehrheit will keine Ausnahme

Die politische Mehrheit von CDU und FDP im Dürener Stadtrat lehnt den Vorschlag der Grünen ab, für Hunde ab acht Jahren, die aus dem Tierheim geholt werden, die Steuer zu streichen. Die Grünen wollten damit die Vermittlungschance für die älteren Tiere erhöhen.

Vno 58 duHnne ieesds Arsle,t ied 8002 mi heiemTri iegrtitrser naewr, esnei heute urn onch üfnf od,rt ietelt eid Segttavunartwdl t.mi eiDs sei enie lncgeehöwhi und uget rttueiulVgqt.emnso sE ssüem aslo kein erodresben riAezn für deeniufTerr hncfgeasef ne,drwe lärete uHned sua med hriTmeei zu .noehl Dersie ihtcnAs oslssch shic eo-asefnmnrJH inhceGue üfr edi DCU .an edbsÜeir ehlaned es isch um neei figiirelelw suaA,bge edi uz nierueScgnth an neadrer lelSet fühner s,süme nbega ied rCteiosmtdnaehrk zu dbk.nneee