1. Lokales
  2. Düren
  3. Hürtgenwald

Rodungsarbeiten: Kalltal bleibt bis Mitte Dezember gesperrt

Rodungsarbeiten : Kalltal bleibt bis Mitte Dezember gesperrt

Im Kalltal werden Bäume gefällt. Wer von Simmerath nach Hürtgenwald will, muss Umwege fahren.

Für die Vorbereitung von Hangsicherungsarbeiten im Kalltal muss die Landesstraße L160 (Dürener Straße) in Hürtgenwald ab Montag, 28. November, vollgesperrt werden, teilt Straßen.NRW mit. Die Vollsperrung erstreckt sich vom Abzweig der Bundesstraße B399 bis zur Kallbrücke im Kalltal und schließt auch den Abzweig der Kreisstraße K36 (Kallweg) ein.

Aufgrund von Baumfällarbeiten ist der gesamte Streckenabschnitt bis voraussichtlich 16. Dezember nicht befahrbar. Der Verkehr zwischen Hürtgenwald und Rollesbroich und der Durchgangsverkehr in Richtung Düren und Simmerath wird über die B399 und die B266 in Lammersdorf umgeleitet. Anlieger erreichen Simonskall während der Vollsperrung ausschließlich von der B399 aus über den Abzweig Simonskaller Straße (K36), nicht über die Zufahrt L160/Kallweg.

(red)