1. Lokales
  2. Düren
  3. Hürtgenwald

Strafanzeige gestellt: Brennende Couch steht mitten auf der Bundesstraße

Strafanzeige gestellt : Brennende Couch steht mitten auf der Bundesstraße

Die Polizei im Kreis Düren ermittelt nach einem außergewöhnlichen nächtlichen Feuerwehreinsatz. Mitten auf der Bundesstraße B399 lag eine Couch – sie stand in Flammen.

In der Mainacht musste die Hürtgenwalder Feuerwehr zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausrücken: Auf der B399 bei Raffelsbrand lag eine lichterloh brennende Couch mitten auf der Straße, das helle Leuchten war schon von weithin zu sehen. Das Feuer war schnell unter Kontrolle, doch die Fahrbahndecke wurde leicht beschädigt. Der Landesbetrieb Straßen.NRW hat sich die Stelle angeschaut und hält sie vorerst für gefahrlos befahrbar. Ob kurz- oder mittelfristig weitere Maßnahmen getroffen werden müssen und ob der Schaden ausgebessert werden muss, wird laut Landesbetrieb in der kommenden Woche geprüft.

Die Polizei hat unterdessen Strafanzeige gestellt, weil es sich bei der brennenden Couch auf der B399 um einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr handelt. Bislang gibt es jedoch nach Angaben der Polizei keine Hinweise auf die Täter – und die Suche danach könnte sich als äußerst schwierig erweisen. Zeugen werden gebeten, sich zu melden, 02421/9496425.

Ein denkbares Szenario für diese Mainacht ist, dass die Couch auf dem Hänger eines Traktorengespanns Feuer gefangen hat und dann auf der Bundesstraße kurzerhand abgeladen wurde.

(smb)