1. Lokales
  2. Düren
  3. Hürtgenwald

Zwei Schwerverletzte: Beim Abbiegen mit anderem Wagen zusammengestoßen

Zwei Schwerverletzte : Beim Abbiegen mit anderem Wagen zusammengestoßen

Bei einem Unfall in Kleinhau sind am Donnerstagabend zwei Autofahrer schwer verletzt worden. Nach einer Kollision beim Abbiegen verlor einer der Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen und kam von der Straße ab.

Gegen 22.10 Uhr fuhr ein 33-jähriger Mann aus der Gemeinde Hürtgenwald auf der Bundesstraße 399 von Hürtgen in Richtung Kleinhau. An der Einmündung mit der L11 am Ortseingang wollte er nach rechts abbiegen.

Zur gleichen Zeit fuhr ein 23-jähriger Autofahrer aus Düren hinter dem 33-Jährigen in gleicher Richtung. Der jüngere der beiden gab später an, der andere hätte sich mit seinem Wagen nach links orientiert. In der Annahme, dass dieser nach links abbiegen wolle und da er selber möglichst schnell nach Hause wollte, fuhr er rechts an dem Wagen vorbei. In diesem Moment bog der andere jedoch nach rechts in Richtung Bergstein ab. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen.

Während das Auto des 33-Jährigen stark beschädigt auf der Kreuzung stehen blieb, verlor der 23-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr weiter geradeaus. Im weiteren Verlauf kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einer Straßenlaterne. Diese kippte daraufhin auf die Fahrbahn. Der Wagen kam schließlich im Buschwerk zum Stillstand.

Beide Fahrer mussten mit Rettungswagen zur stationären Behandlung in Krankenhäuser gebracht werden. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden von der Unfallstelle abgeschleppt. Um die freiliegenden Kabel der Straßenlaterne kümmerte sich ein Techniker des Stromversorgers.

(red/pol)