1. Lokales
  2. Düren

Kameradschaftlicher Verein Birkesdorf: Höhere Beteiligung beim ältesten Schießturnier

Kameradschaftlicher Verein Birkesdorf : Höhere Beteiligung beim ältesten Schießturnier

Der Kameradschaftliche Verein Birkesdorf rühmt sich, das älteste von Sportschützen organisierte Schießturnier im Kreis durchzuführen. Die 41. Auflage dieses offenbar bei Schützen sehr geschätzten Turniers fand auf der Schießanlage der St.-Petrus-Schützen in Birkesdorf statt.

Die Siegerehrung nahmen Vorsitzender Norbert Croè und Schießleiter Rolf Cramer in der Schützenhalle der St. Arnoldus-Schützenbruderschaft in Arnoldsweiler vor. In fünf verschiedenen Luftgewehr-Klassen (aufgelegt) und einer offenen Klasse Luftpistole nahmen 57 Mannschaften aus 21 Vereinen an dem Turnier teil. Die Beteiligung lag im Vergleich zum Vorjahr diesmal höher.

Zu den üblichen Schießen wurden noch Präzisions-, Triathlon- und Glücksschießen angeboten. In den Mannschaftsdisziplinen wurden 20 Pokale und drei Geldpreise, in den Einzeldisziplinen 93 Sach- oder Ehrenpreise vergeben. Darüber hinaus gab es drei Ehrenpreise für ganz besondere Ergebnisse.

Der Ehrenpreis für den bestgeschossenen Teiler des Turniers mit Teiler 4 ging an Franz-Jürgen Lützeler (St. Sebastianus Pier). Den Ehrenpreis des Bundesinnenministers für den besten Schüler- oder Jugendmannschaftsschützen ging an Simone Trostorf (St. Martinus Schlich-D’horn), und den Ehrenpreis des NRW-Ministerpräsidenten für den besten Mannschaftsschützen des Turniers sicherte sich Karl-Heinz Koch (St. Apollonia Eilen-dorf) mit 100 Ringen und Teiler 25.

Im Rahmen des Birkesdorfer Turniers wurden auch die Vereinskönige des Kameradschaftlichen Vereins ermittelt. KVB-Vereinsjugendköni-gin wurde Frauke Petrick mit Teiler 59, und Schießleiter Rolf Cramer sicherte sich den Titel des KVB-Vereinskönigs mit Teiler 15.

Im Auftrag des KVB-Vorsandes nahm Cramer noch zwei Ehrungen vor. Norbert und Annemie Croè, seit mehr als 50 Mitglieder, aktive Schützen und seit Jahrzehnten für die Turnierausrichtung zuständig, wurden zu Ehrenmitgliedern des Kameradschaftlichen Vereins Birkesdorf ernannt.

(sps)