Düren: Hockey: GFC Düren 99 mischt die Hallen auf

Düren: Hockey: GFC Düren 99 mischt die Hallen auf

Die Hockeykinder der SG GFC Düren 99 sind weiter auf dem Vormarsch. Beim jüngsten Heimturnier verbuchten die Knaben C zwei weitere Siege, lediglich gegen Aachen zog das Team den Kürzeren und musste die Tabellenführung abgeben.

„Unsere Knaben C haben in eigener Halle ein tolles Turnier gespielt. Leider mussten sie den ersten Platz hergeben, aber nur wegen des schlechteren Torverhältnisses“, sagte der dennoch äußerst zufriedene Coach Nils Mittag.

Doch noch ist alles drin in der Bezirksliga. Am 15. März findet der letzte Spieltag in Kerpen statt, dort trifft der GFC Düren 99 auf Horrem, Troisdorf und Hürth. Sollte man alle Spiele gewinnen und Aachen schwächeln, wäre sogar der Gruppensieg drin.

Auch das Knaben D-Team mischt ganz oben mit. Beim vergangenen Spieltag in Hürth gewann Düren — jeweils nach Rückstand - gegen Bad Neuenahr und Bergisch-Gladbach, lediglich dem Primus aus Köln musste der GFC 99 sich geschlagen geben. Letzter Spieltag der Hallensaison ist am 14. März in Hürth.

Für die Hockeyherren ist in dieser Saison sogar der Aufstieg aus der dritten Verbandsliga drin.

Die Hallensaison endet für die Abteilung Mitte März. Nach den Osterferien wird ab dem 15. April wieder (jeweils mittwochs und freitags) auf dem neuen Kunstrasenplatz auf der Westkampfbahn trainiert.

Interessierte sind gerne jederzeit willkommen. Jeweils mittwochs ab 17.45 Uhr findet ein Schnupperkurs für Kinder (fünf bis 14 Jahre) statt. Jugendliche und Erwachsene trainieren immer mittwochs und freitags ab 19 Uhr.

Mehr von Aachener Zeitung