Kreuzau: „Highland Shadows“ laden zu ersten „Highland Games“ ein

Kreuzau: „Highland Shadows“ laden zu ersten „Highland Games“ ein

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Der Parkplatz am Freizeitbad in Kreuzau ist am Samstag, 8. August, ab 10 Uhr Schauplatz der ersten „Highland Games“ in Kreuzau. Veranstalter sind die Kreuzauer „Highland Shadows“.

Die Spiele bestehen aus schottischen Mannschaftswettbewerben wie Baumstammüberschlag, Steine heben sowie „Kofferlaufen“ und mehr. Teilnehmer sollten mindestens 16 Jahre alt sein. Nach oben gibt es keine Altersbegrenzung. Eine Mannschaft besteht aus fünf Personen plus einem Ersatzspieler. Aus versicherungstechnischen Gründen müssen alle Teilnehmer einen Haftungsausschluss unterzeichnen.

Im April 2014 firmierte sich der Sport- und Kulturverein unter dem Namen „Highland Shadows Kreuzau“. Dabei handelt es sich um eine große Gruppe von Frauen, Kindern und Männern, die in Kilts auftreten. Die „Highland Shadows Kreuzau“ nehmen an Wettkämpfen teil, die sich an die alten Traditionen der schottischen Clans anlehnen.

Die stärksten Männer

„Highland Games“ sind traditionelle Veranstaltungen mit sportlichen Wettkämpfen. Sie waren ursprünglich Bestandteil der Treffen schottischer Clans und wurden ausgetragen, um die stärksten und schnellsten Männer Schottlands zu finden. Heute dienen die Spiele zur Festigung der Gemeinschaft unter den Vereinsmitgliedern. Nun richtet der Kreuzauer Verein zum ersten Mal eigene Spiele aus.

Anmeldemöglichkeiten und Auskunft gibt es ab sofort per E-Mail an info@highland-shadows.de oder telefonisch bei den Vereinsmitgliedern Björn Heck, Telefon 0171/36354362 und Fikret Eren, Telefon 0157/87229431.

(sps)
Mehr von Aachener Zeitung