Niederzier/Oberzier: Herrensitzung feiert gelungene Premiere

Niederzier/Oberzier: Herrensitzung feiert gelungene Premiere

Eins stand nach der Sitzung schnell fest: „Die Herrensitzung wird es in der kommenden Session auf jeden Fall wieder geben“, bestätigt Präsident Johannes Komp von der KG „Fidelio“ Niederzier. Mit seinem Kollegen Jacky Didolff von der KG „Frohsinn“ aus Oberzier hatte er die rund 250 männlichen Narren am Samstag durch das Programm der ersten gemeinsamen Herrensitzung beider KGs geführt.

Den jecken Männern wurde im Festzelt an der „Neuen Mitte“ dabei Einiges geboten. Mit dem „Hausmann“ Jürgen Beckers, der „Erdnuss“ und dem Herrensitzungsspezialisten „Manni der Rocker“ standen gleich drei namhafte Redner auf der Bühne. Alle drei schafften es, mit ihren Pointen zu landen und so auch die Stimmung für die Musiker zu bereiten.

Musikalisch standen gleich fünf Bands auf der Bühne. Zum Auftakt machten die Mädels der „Domhätzjer“ erstmals kräftig Stimmung. Auch die „Echte Fründe“ wussten zu überzeugen. Zum Abschluss der Sitzung gab es gleich drei Musikauftritte hintereinander. Während sowohl Trompeter Lutz Kniep als auch die Mädels von „Colör“ gut ankamen, war vor allem die Formation „Schäng“ aus Köln das musikalische Highlight des Abends.

„Noch mehr Männer anlocken“

Auch der Tanz durfte auf einer echten Sitzung natürlich nicht fehlen: So wussten auch die Showtanzgruppe „The Sunshines“ und Mariechen Jill Nießen aus den Reihen der KGs zu begeistern. Nicht weniger gut kam der Tanz der „LNZ-Girls“ aus Lövenich bei den Herren im Zelt an. „Die Stimmung war toll und auch der Besuch war für das erste Jahr ordentlich“, resümierte Komp nach der Sitzung. „Jetzt hoffen wir, dass wir durch den Erfolg am Samstag im kommenden Jahr nochmals mehr Herren zur Sitzung anlocken können.“

(heb)
Mehr von Aachener Zeitung