1. Lokales
  2. Düren

Hoven: Hanni Dupont und ihre behinderten Söhne brauchen Hilfe

Kostenpflichtiger Inhalt: Hoven : Hanni Dupont und ihre behinderten Söhne brauchen Hilfe

Viele Jahre hat Hanni Dupont mit ihren Zwillingen Alexander und Manuel in dem kleinen Bungalow in Hoven gewohnt. Das Leben war für sie nicht immer ganz einfach. Alexander und Manuel sind von Geburt an spastisch gelähmt. Heute sind sie 25 Jahre alt, sitzen seit vielen Jahren im Rollstuhl und werden von der Mutter umhegt und gepflegt.

eeaxdrnAl breaitet siemt ni den ,älrRunwrsettkteat erd swaet chhrwecäse aeMuln ist iermm zu .eautHisM Geld uas aHtrz VI nud dem edglPefelg kenötn nianH unptDo oanmsk,uem ohcd nahc red Tnrungne von remih nnMa tha esi duhclenS. Metti eorOtkb deurw sad Hsau tgt.ierserev reD rbwEerer habe esgiar,siltni asds edi iFaemli icsh tiZe sensla neök,n iene enue eBbeli uz sunhce, tsga aiHnn opD.tnu slbhDea ehab ies edi uänumskegglaR nazg übdeaesnrcrh efor.fntge Das mtcrhsAteig üenDr ckcthies afgnnA reeebmDz edn „umuR-ngäs udn akrauetsncsVg”uglrfl.to tgseitzDnuunsgägNehrud?cn mti der hcSae attaurfgeeb cnahatRlestw eltstel end gnaAtr ufa h.ssäuzRungcutm hoDc jtzte trhod nainH utnopD hauc nohc, eine nNtzguhetiuggdnsscänu enazlh zu n.emssü Sei tis .twrieevfelz ieD ehcuS ahnc neeri hgoWnun mti ervi rieZ,nmm c,ehüK ,eeiDl Bad gsatlteet ishc shge.iricw cAhu sad uWnmahogstn eüDrn mhtübe schi mu eein uknferUttn ürf aHnni toDnup dun heri ö,Shne edi für tolsehralRrhufl eeigtgen s.it c„hI lthae das ihtcn emrh neagl ,h”rudc algkt dei teMt,ru ti„m isered ttnsee tAngs im akcneN, lhliteveic emgnro hcsno tmi edxeAraln und Maeuln uaf edr aSerßt zu ”hnet.se Mti iehrn nsuJg knan ies tug lanieel .nblee Iher aAegfbu its und ibltbe eebn ied egoSr rfü eis. iM„en tößrreg ceuahwnsnhtsWhic it,s” so gsta esi deeesbin,hc eni„e eune hnnogWu, ni red rwi uemnsamz lfcdhieir bleen !ne”nökn Dei nrerDeü geiZutn ittlee iesnde shWucn na eirdse Slelet regne e.itwer nltelSo Sie erd maiilFe elhfne ,nkenön adnn nndewe Sei ichs ttbei na eid DZ uernt 12.52/03209142