Düren: Handys gehen in Flammen auf: Brand in Mehrfamilienhaus

Düren: Handys gehen in Flammen auf: Brand in Mehrfamilienhaus

In der Wohnung eines 54-Jährigen ist in Düren am Mittwochabend ein Feuer ausgebrochen. Der Mann wurde bei dem Brand verletzt. Laut ihm sollen zwei Handys, die am Ladegerät hingen, plötzlich in Flammen aufgegangen sein.

In der Wohnung im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Aachener Straße war es gegen 18.50 Uhr zu dem Brand gekommen.

Der 54-Jährige versuchte das Feuer selbstständig zu löschen. Als ihm dies nicht gelang, alarmierte er die Feuerwehr und verständigte beim Verlassen des Hauses die anderen Bewohner.

Die Feuerwehr rückte unter anderem mit einer Drehleiter an, um den Brand zu löschen.

Da der 54-Jährige Rauchgase eingeatmet hatte, wurde er in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär verblieb.

Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Für die Dauer der Löscharbeiten war die Aachener Straße komplett gesperrt.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung