1. Lokales
  2. Düren

Düren: Halt und Hoffnung: Trauerhalle und Columbarium eröffnet

Düren : Halt und Hoffnung: Trauerhalle und Columbarium eröffnet

Die neue Emmaus-Kapelle und das Columbarium sollen Orte sein, die trauernden Menschen in einer schweren Zeit Halt, aber auch Hoffnung geben. Zweieinhalb Jahre nach der Grundsteinlegung am Reformationstag hat die Evangelische Gemeinde zu Düren am Sonntag ihre neue Trauerhalle am Evangelischen Friedhof an der Kölnstraße feierlich ihrer Bestimmung übergeben.

iDe tBonesaku ürf die trnaihktecosich in rerih F,mro earb uhca dnrgafuu red ngernü aaenptrpiKfu ins uAeg hnceetdens udebäGe elbneafu hcsi ufa nrdu .006000 .ourE elieT edr etnal drmiureofhesaF ndwuer rigetn.rite uGt 6070.10 rouE nkmea üerb ednnSep azemmsn.u

rfPearr Drik rCh. iSdelre adktn brüe 507 ienEenes,drpznl vor emlla earb der uulnStznemtgkac-tihDsf erd psaaerSks Drn,üe dre iufrgtiflRo-tnVc-tfoS dun dre rimaF KGD üeGrerbd ruK,atffhe edi asd eDecgekenwbe edptns,ee ürf irh emtn.negaEg iDe tneinIitsov losl gigltinasfr breü dei gunNtzu ertairiefznn .erndwe

tiM edm fniepfeeergl aClbimruuom rtireeag dei laEiecnsvgeh neediemG ufa ied ntdeerveär ntssueBez.guukltir In ieitatmdv ltgestaneet dnu tim ean,Nm eb-rstGu nud ,agodetsT vesenhnree naerkr,nmemnU rdeen hZla ueisessvkz na dne ardeBf atpssngea wreend aknn, bbleti edi nrEuergnin na den hnMcnese tl.enaerh