Düren: Gürzenich: Pläne für Seniorenzentrum abgesegnet

Düren: Gürzenich: Pläne für Seniorenzentrum abgesegnet

Das Seniorenzentrum in Gürzenich kann gebaut werden, der Stadtentwicklungsausschuss der Stadt Düren jedenfalls hat grünes Licht gegeben. Für 25 Millionen Euro sollen ein Pflegeheim für Senioren, Bungalows und Wohnungen errichtet werden.

Der Komplex entsteht an der Straße „Am Wingert“ auf einem Grundstück, auf dem früher ein Sägewerk gestanden hat.

Seit die Pläne vor mehr als einem Jahr bekanntgeworden sind, hat eine Bürgerinitiative Bedenken und Kritik geäußert. Die Anwohner sehen das Projekt als überdimensioniert an und beklagen, dass es zu wenig Parkplätze gäbe und halten den Gebäudeteil zum Wingert hin als für zu hoch. Im Ausschuss am Dienstag erhielt der Sprecher der Initiative, Gereon Bründt, nochmals die Gelegenheit, die Position der Anwohner vorzutragen.

Die Politik stimmte aber für die aktuell vorliegenden Pläne, nachdem die Bauverwaltung ausführlich auf die Kritikpunkte der Anwohner eingegangen war. Dass es auf der Straße „Am Wingert“ zu einem Verkehrschaos käme, sieht das Rathaus nicht. Ein Gutachten geht davon aus, dass mit Fertigstellung des Seniorenzentrums 2350 statt bisher 2150 Autos über die Straße fahren, 200 mehr also.

In der Stoßzeit von morgen 7 bis 8 Uhr seien es 15 zusätzliche Autos. Die Bürgerinitiative hatte vorgeschlagen, vor dem Hauptgebäude zusätzliche Parktaschen so anzulegen, dass keine Verkehrsbehinderungen entstehen. Die Verwaltung sieht bei dieser Idee das Problem, dass der „Wingert“ noch mehr als bisher als Ausweichstrecke benutzt würde, wenn die nicht weit entfernte Schillings- sowie Valencienner Straße stark belastet seien.

Vertreter der Politik betonten, den Anwohnern sei in früheren Stadien der Planung stark entgegengekommen worden. Die BI selbst sieht weiter „wichtige Fragen nicht beantwortet“, unter anderem die, warum in dem Komplex aktuell 13 Wohnungen genehmigt werden, von denen vorher keine Rede gewesen sei. Die letzte Entscheidung trifft der Rat. Das gilt als Formsache.

(inla)