Großeinsatz für Feuerwehr Langerwehe: Anbau geht in Flammen auf

Großeinsatz für Feuerwehr Langerwehe : Zweigeschossiger Anbau geht in Flammen auf

Ein mehrgeschossiger Holzanbau eines Mehrfamilienhauses ist in der Nacht auf Dienstag in Langerwehe in Flammen aufgegangen. Die Löscharbeiten zogen sich bis in die Morgenstunden. Personen kamen nicht zu Schaden.

Wie ein Sprecher der Feuerwehr Langerwehe berichtete, erhielt die Leitstelle gegen 3.30 Uhr am Dienstagmorgen eine Meldung über „unklaren Brandgeruch“ an dem betroffenen Gebäude in Langerwehe-Geich. Als der Löschzug vor Ort eintraf, habe der zweistöckige Holzanbau bereits in Vollbrand gestanden. Die Einsatzkräfte forderten daher sofortige Unterstützung aus Jülich und Düren an.

Ein Bewohner des Hauses war von Geräuschen geweckt worden und hatte den Brand bemerkt, heißt es im Polizeibericht. Er blieb unverletzt. Anwohner benachbarter Häuser wurden vorsorglich aufgefordert die Häuser zu verlassen.

In dem ausgebrannten Gebäude befand sich „allerhand Gerümpel“, schilderte der Feuerwehrsprecher. „Werkbänke, Möbel, aber auch Gasflaschen, die wir schnell aus den Flammen schaffen mussten.“ Erst im Laufe des Morgens konnten die letzten Glutnester gelöscht werden.

Hinweise auf die Brandursache sowie die Höhe des Sachschadens werden erst nach Besichtigung des Tatorts durch die Brandermittler der Dürener Kriminalpolizei erwartet.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung