Niederau: Großaufgebot der Feuerwehr bei kleinem Brand

Niederau: Großaufgebot der Feuerwehr bei kleinem Brand

Mit einem Großaufgebot ist die Feuerwehr am Mittwochmittag zu einem Brand in den Industriepark in Niederau ausgerückt. Bei der Firma Grace Silica hatte es in der Produktion einen Schwelbrand gegeben.

Verletzt wurde dabei niemand und der Brand war nach Angaben der Feuerwehr schnell unter Kontrolle. Allerdings nahm die Entrauchung es sechsstöckigen Objektes längere Zeit in anspruch. Vorsorglich war die Wehr mit einer großen Anzahl an Einsatzkräften ausgerückt.

„Es wurden keine gefährlichen Stoffe freigesetzt, so dass zu keiner Zeit Gefahr für Anlieger und Umwelt bestand“, teilt das Unternehmen mit. Die Feuerwehr, die mit ihrem Spezialfahrzeug entsprechende Messungen durchgeführt hatte, bestätigt diese Angaben.

Die Ursache für das Feuer ist noch unklar, die Ermittlungen laufen.

(smb)
Mehr von Aachener Zeitung