1. Lokales
  2. Düren

Düren: Gläubiger stimmen für Fuchsbrot-Sanierung

Düren : Gläubiger stimmen für Fuchsbrot-Sanierung

Es geht um 2,5 Millionen Euro und viele Arbeitsplätze. Die Millionensumme fordern rund 30 Gläubiger von der insolventen „Meisterbäckerei Witwe Friedrich Fuchs und Söhne”.

Bei einer Versammlung im Amtsgericht Aachen entschieden sich die Gläubiger gegen eine Zerschlagung des Unternehmens und stimmten für den Sanierungsplan des Insolvenzverwalters Jörg Zumbaum.

Dem Plan nach sollen unrentable Filialen von Fuchsbrot bis Anfang 2005 geschlossen werden. Dadurch sei mit Entlassungen zu rechnen, sagte Zumbaum, der das Insolvenzverfahren bis zum 31. Januar 2004 abgeschlossen haben will.

Die Zustimmung zu dem Sanierungsplan bringt den Gläubigern eine Quote von zehn Prozent ihrer Forderungen. Dies sei besser als die Konsequenz einer Zerschlagung, betonte Zumbaum: „Dann würden nicht mehr als drei Prozent abfallen.”