Jülich: Gewitter: Kluger Hund kommt unter die Räder

Jülich: Gewitter: Kluger Hund kommt unter die Räder

Seine instinktive Angst vor Gewittern ist einem Hund in Jülich zum Verhängnis geworden.

Vor lauter Panik hatte das kluge Tier nach dem ersten Donnergrollen in der Nacht zu Samstag die Wohnungstür seines Herrchen selbst geöffnet und war davon gelaufen.

Seine Flucht nahm wenig später ein tragisches Ende: Der Ausreißer wurde zwar nicht vom Blitz getroffen, aber von einem Auto auf einer Landstraße angefahren und getötet.

Der Hundehalter identifizierte seinen Vierbeiner am nächsten Tag anhand von Fotos auf der Polizeiwache, teilte die Polizei mit.

Mehr von Aachener Zeitung