Nideggen: Gemeinsamer Kneipenbesuch endete im Krankenhaus

Nideggen: Gemeinsamer Kneipenbesuch endete im Krankenhaus

Ein Mann ist am Samstagabend schwer verletzt worden, nachdem er den Abend mit zwei Bekannten in einer Kneipe in Nigedden-Schmidt verbracht hatte. Einer der Bekannten hatte dem Mann auf dem Heimweg aufgelauert und ihn angegriffen.

Der 29-jährige Mann aus Nideggen-Schmidt verließ laut Polizeibericht die Kneipe nach einem harmonischen Abend gegen 1.30 Uhr in der Nacht zu Sonntag. Die drei Männer machten sich zunächst zu Fuß in unterschiedliche Richtungen auf den Heimweg, einer der Männer wählte dabei jedoch nicht den direkten Weg, sondern lauerte dem Opfer auf.

Mit wüsten Beleidigungen griff er den überraschten Mann brutal an und schlug ihm mehrfach ins Gesicht. Erst als der Verletzte benommen zu Boden ging, ließ der Täter von ihm ab und flüchtete. Der Geschädigte konnte sich in ein nahegelegenes Hotel retten, wo ihm ein alarmierter Notarzt Erste Hilfe leistete.

Der Mann musste mit erheblichen Gesichtsverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden, in dem er stationär verblieb. Die Ermittlungen zu dem flüchtig bekannten Tatverdächtigen dauern an.

(red/pol)