Hürtgenwald: Gemeinderat Hürtgenwald ändert Gebühren

Hürtgenwald: Gemeinderat Hürtgenwald ändert Gebühren

Der Hürtgenwalder Gemeinderat beschloss am Donnerstag die Gebührenkalkulation für das kommende Jahr.

Die Hundesteuer wird um zehn Prozent auf 87 Euro pro Tier angehoben. Der Winterdienst wird günstiger: Er wird nach Metern Straßenfront abgerechnet und von 1,18 Euro auf 66 Cent gesenkt. Diese Gebühr soll für drei Jahre unverändert bleiben.

Beim Niederschlagswasser steigt die Grundgebühr von 0,17 auf 0,21 Euro pro Quadratmeter versiegelter Fläche, die Flächengebühr sinkt von 1,07 auf 1,05 Euro.

Die Grundgebühr beim Schmutzwasser steigt von 97,80 Euro auf 108, die Verbrauchsgebühr sinkt von 3,59 auf 3,48 Euro.

Die Preise für die Abfuhr der Restmülltonnen steigt von 124,08 auf 131,23 Euro (60 Liter), und von 209,56 auf 223,86 Euro (120 Liter).

Die Kosten für Biomülltonnen steigen ebenfalls — von 80,76 Euro auf 92,12 für die 120-Liter-Tonne und von 126,96 Euro auf 148,12 Euro bei der 240-Liter-Tonne.

(ik)
Mehr von Aachener Zeitung