Düren: Gelegenheit macht Diebe: Mehrere Autos aufgebrochen

Düren : Gelegenheit macht Diebe: Mehrere Autos aufgebrochen

Im Verlauf des Dienstags sind im Dürener Stadtgebiet gleich mehrere Autos aufgebrochen worden. Der oder die Täter entwendeten dabei von außen sichtbare Taschen oder Wertgegenstände. Am häufigsten war der Ortsteil Birkesdorf betroffen. Hier schlug ein Unbekannter gleich fünf Mal zu.

Wie die Polizei am Mittwoch berichtet, nutzte der Täter die zwanzigminütige Abwesenheit des Fahrers gegen 14.15 Uhr aus, um an einem Auto in der Tuchbleiche die Seitenscheibe zu zerstören und eine auf dem Beifahrersitz abgestellte Handtasche zu stehlen. Zwischen 19 Uhr und 19.15 Uhr wurde auf einem Parkplatz an der Fritz-Erler-Straße ein Wagen auf bislang unbekannte Weise geöffnet und ein Navi entwendet.

Auch in Merken und Echtz schlugen die Täter zu. Auf der Paulstraße in Merken wurde zwischen 12.45 Uhr und 13.30 Uhr die Seitenscheibe eingeschlagen, um vom Beifahrersitz einen Rucksack zu stehlen. Zwischen 12.15 Uhr und 12.35 Uhr war die Vorgehensweise im Wachtelweg in Echtz die Gleiche: Seitenscheibe einschlagen und Handtasche aus dem Fußraum entwendet.

Ob die Autoaufbrüche von einem Täter begangen wurden, ist derzeit Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Die Polizei weist darauf hin, dass im Fahrzeuginneren keine Wertsachen aufbewahrt werden sollen: „Lassen Sie Taschen, Handys, Navigationsgeräte oder sonstige Dinge von Wert nicht sichtbar im Fahrzeug zurück.“

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung