Bergstein: Fünf „Urgesteine“ gehen in politischen Ruhestand

Bergstein: Fünf „Urgesteine“ gehen in politischen Ruhestand

Im Forum Berinsteyn trafen sich am Donnerstag die Mitglieder des CDU-Gemeindeverbandes Hürtgenwald. In der Auftaktveranstaltung zum Wahlkampf sein wurde Rückblick auf Erreichtes und Ausblick auf die wichtigsten Aufgaben der Zukunft gehalten.

„Starkes Team“ nötig

Professor Dr. Reinhard Odoj hielt in seiner Eigenschaft als Fraktionsvorsitzender einen Rückblick auf die kommunalpolitische Arbeit der letzten fünf Jahre. Er lobte die Gründung des Schulverbands Nordeifel, der Hürtgenwald als Schulstandort weiter existieren lässt. Dies könne ein Anreiz sein, hier zu wohnen, meinte Odoj, der auch davon überzeugt ist, dass es genügend bezahlbare Baugrundstücke für junge Familien gebe. Dem stimmte Bürgermeister Axel Buch zu, der sich zur finanziellen Situation der Gemeinde äußerte. „Wir werden aus eigener Kraft nie mehr schuldenfrei“, stellte er fest. Jedoch appellierte er an alle Parteifreunde, sich verantwortlich zu fühlen für die Bürger und für ihre Heimatorte. „Wir werden ein starkes Team brauchen“, schwor er die CDU-Mitglieder auf den Wahlkampf ein.

Rainer Valder verabschiedete fünf verdiente Personen aus der kommunalpolitischen Arbeit, die nicht mehr für den Gemeinderat kandidieren wollen. Er hob besonders das Engagement von Professor Reinhard Odoj hervor, der seit 1984 Fraktionsvorsitzender der CDU ist. Er sprach mit Hochachtung Eva Hellwig an, die dem Rat seit 1975 angehört. Arnold Thomas hat 37 Jahre im Gemeinderat mitgearbeitet, er war insgesamt 19 Jahre Bürgermeister und 34 Jahre lang Ortsvorsteher von Bergstein. Außerdem wurden Peter Pekart, Bruno Linzenich und Erich Leisten verabschiedet.

Jubilare geehrt

Für langjährige Treue zur CDU ehrte Rainer Valder etliche Mitglieder, für 50 Jahre Robert Braun, Arnold Thomas und Günther Palm, für 40-jährige Treue Dr. Lutz Michel, Eva Hellwig, Anneliese und Werner Zähe, Professor Reinhard Odoj. 25-jähriges Jubiläum können feiern Wilhelm Schnitzler, Günter Steckenborn, Gisbert Jaeger, Peter Pekart, Jürgen Kossmann, Volker Reinhard Beißel, Peter von Agris und Harald Wirtz.

Zur „Kandidaten-Wanderung“ am 10. Mai, die von Zerkall bis Großhau führt, sind alle Interessierten eingeladen.

(ale)
Mehr von Aachener Zeitung