1. Lokales
  2. Düren

Fünf Kommunen bekommen Fördermittel

Kostenpflichtiger Inhalt: Geldsegen : Gut fünf Millionen Euro für die Stadt Düren

Mehr als eine halbe Milliarde Euro fließen mit dem Städtebauförderprogramm für 2018 in die kommunale Stadtentwicklung. Im Kreis Düren profitieren neben der Kreisstadt noch die Stadt Heimbach, sowie Linnich, Kreuzau und Nörvenich.

eiD adtSt Dünre telrhä 3125, elnilMino ,uoEr dei für ied atseuUggntlm sde rsapt,iaslzKee ied Uzüsrugnttten vpirtrae Bumaamhneanß zur bdSvsltgsdeibrtareuen und den kfAanu nansoetgnre inbeimobPrelmiolm in redDNrün-o cttekegs r.weden Dei nGdeeiem cniihLn härlte 0 01806 rouE ruz atngsletGu eds eB.eenngsedw bihmaHce  0400(7 r,)ouE eurKuza 00(5061  ou)Er ndu ied Geendime hnövicNre 970 1 20(0 uroE) wedner itm mde delG rhei tgirnetieern nzduptoeenknagsHl tezu.nmse sildenlrAg thtea dei mgteele,lnefdifaNe dei demzu ochn eiertwe 7 30004 Euro ruz Aguerftuwn red eaacbeulefNfh tlerä,h ssinmtgae npapk edir nnlMoilei urEo .atertgnba