Düren: Früherer SG-Düren-Vorsitzender Josef Schaefer posthum geehrt

Düren : Früherer SG-Düren-Vorsitzender Josef Schaefer posthum geehrt

Der Vorstand des GFC SG Düren 99 hat den früheren Vorsitzenden der SG Düren 99, Dr. Josef Schaefer, posthum zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Im Beisein der Stellvertretenden Bürgermeisterin Liesel Koschorreck (SPD) und des Vorsitzenden des Fußball-Kreisverbandes Düren, Manfred Schultze, führte Vorsitzender Henner Schmidt die Verdienste Schaefers um die Sportgemeinschaft an.

Vor den Leitern aller Abteilungen sowie Schaefers Familie erinnerte dessen langjähriger Weggefährte und Freund Robert Kindgen daran, dass der im vergangenen Herbst Verstorbene sich schon als Kind bei Düren 99 engagierte: Zunächst in den Abteilungen Fußball und Leichtathletik, dann über Jahrzehnte als Handballer habe Schae+fer aber immer den Gedanken einer SG über Abteilungsgrenzen gelebt.

In diesem Sinne habe er auch verschiedene Ämter übernommen und mit Engagement ausgefüllt. Er war unter anderem Schatzmeister, Geschäftsführer und Vorsitzender der SG Düren 99. In Erinnerung an ihn erscheint sein Name nun auch auf der Ehrentafel an der historischen Tribüne der Westkampfbahn, die schon an den langjährigen Vizepräsidenten und Gönner des GFC Düren 99, Helmut von den Hoff, erinnert.

Der 2012 restaurierte Bau wurde 1913 vom damaligen SC Germania Düren als erste Tribüne an einem Fußballplatz in Westdeutschland gebaut und im August 1914 eingeweiht.

(kel)
Mehr von Aachener Zeitung