Düren: Förderverein spendet Schülern eine Sechser-Schaukel

Düren: Förderverein spendet Schülern eine Sechser-Schaukel

Ein oft geäußerter Wunsch der Schüler an der Christophorusschule ist erfüllt worden: Auf dem Schulhof gibt es wieder eine Sechser-Schaukel. Die alte Anlage war vor einiger Zeit abgebaut worden, weil sie marode war. Seitdem hatten die Kinder sie schmerzlich vermisst.

Dass nun das neue Spielgerät in Betrieb genommen werden konnte, ist ein Verdienst des Fördervereins der Schule. „Für Planung, Anschaffung und Aufbau war eine Investition von rund 20.000 Euro erforderlich“, berichteten die beiden Vorsitzenden Dagmar Bodart und Simone Steiger sowie Geschäftsführer Marcus Gober.

Gleichzeitig lobten sie den Einsatz von Anita Kuckertz, die an der Schule unterrichtet. Sie hatte während der Herbstferien die „Bauleitung“ übernommen und sich für die rechtzeitige Fertigstellung engagiert.

So konnte die Schaukel im Rahmen des Martinsmarktes der Einrichtung eingeweiht werden. Mit diesem und anderen Festen und Veranstaltungen generiert der Förderverein Einnahmen und Spenden, mit denen beispielsweise Klassenfahrten bezuschusst, eine Teilnahme der Schüler an „Special Olympics“ unterstützt oder iPads für jede Stufe angeschafft werden.

Schulleiterin Martina Weise-Küppers betonte: „Für unsere Schüler ist es wichtig, dass sie in den Pausen ein Bewegungsangebot erhalten. Dank des großen Engagements und der Einsatzbereitschaft des Fördervereins kommen sie nun wieder in den Genuss eines Schaukelangebotes.“

(kel)