1. Lokales
  2. Düren

Jülich/Langerwehe: Feuer im Schlafzimmer

Kostenpflichtiger Inhalt: Jülich/Langerwehe : Feuer im Schlafzimmer

Zwei Brände riefen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen in Jülich und Langerwehe die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei auf den Plan. Einmal brannte es am frühen Morgen im Schlafzimmer eines Kindes, einmal neben einem Wohnhaus.

mA gtesiDna eeigtr geeng 3.501 Uhr asu ilgnsab hnco rentruelkäg ascUhre iene lnltneoMü neebn enemi aHsu ni rde rSaßet Am„ bbcurs“hE in Gtünse ni rBnad. aDs ruFee iffgr uaf enei enganeezndr akeuhehcjT ebr.ü Nrahbacn ctehman ied oBewrhne uaf asd hhseenceG kfsraa.muem iDe heginefzunure ewheFreru cöltshe den rn,aBd doasss se eib ernei narnvbenret eolütMnln und awet iver neetMr rerarbvnten eekcH bb.lei

nI tHeerins gngi ma mwMreittognohc ni eeinm nuahhosW eggen 5 Urh grosnme ine foSa tmas Kniess in Flnmema u.fa deiBse atdns anbmtrleuti nnbee enime sfNti.hnacceeprhoe iEn 15rrgJäe-hi ttaeh ads Fuere ni eiemsn ermZmi bmetrke, ads eernenbdn Kensis usa edm srtFnee weoengfr nud eenis etrMut neirifrot.m ieD eamraierlt erhwFeeur hnremaüb hhlilecisßc die tenierew eer.saöbtchniL

eiD h0igäje-r4 Muettr nud rhi nSoh uewnrd tmi cthreVad auf gcgaRtesurnihgfavu in eni Ksrneankuah ee.fhngar eiD utleEnmnrgit uzr cadrresunhaB ndruae .na