Ferienfreizeit der Mobilen Offenen Jugendarbeit der Gemeinde Kreuzau

Jugendarbeit der Gemeinde Kreuzau : Der Sport steht bei der Ferienfreizeit im Mittelpunkt

Wieder viel zu schnell vorbei war die Ferienfreizeit der Mobilen Offenen Jugendarbeit der Gemeinde Kreuzau. 23 Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 18 Jahren aus Kreuzau hatten sich auf den Weg nach Belgien gemacht. Ziel war das Sport- und Freizeitzentrum Worriken bei Büttgenbach.

Betreut wurden sie dabei von der Fachkraft der Offenen Jugendarbeit und von ehrenamtlichen Betreuern. Fünf Tage lang stand vormittags und nachmittags der Sport im Mittelpunkt. So konnten die Kinder und Jugendlichen Kanu und/oder Kajak fahren; Basketball, Fußball, Badminton, Basketball oder Golf spielen; sich beim Trampolin springen vergnügen, den Hochseilgarten und die vorhandenen vielfältigen Kletterwände absolvieren. Aber auch weniger bekannte Sportarten wie Kinball, Bogenschießen und Jukeball konnten ausprobiert werden. Abgerundet wurde das Programm durch einen Ausflug nach Malmedy.

Für alle, die sich den Termin 2020 schon mal vormerken möchten: Vom 29. Juni bis zum 3. Juli (erste Ferienwoche der Sommerferien) wird wieder gefahren. Anmeldungen werden ab sofort entgegen genommen unter lisa.palm@kreuzau.de oder telefonisch unter 0176/10181088.

Mehr von Aachener Zeitung