Hürtgenwald: Falsche RWE-Mitarbeiter stehlen Schlüsselbund

Hürtgenwald: Falsche RWE-Mitarbeiter stehlen Schlüsselbund

Wieder einmal haben Trickdiebe versucht, einen Senioren übers Ohr zu hauen: Zwei bislang unbekannte Täter verschafften sich am Donnerstag unter einem Vorwand Zutritt zu der Wohnung eines 74-Jährigen aus Hürtgenwald und stahlen ihm die Wohnungsschlüssel - weitere Beute werden sie allerdings nicht mehr machen.

Es war gegen 10.00 Uhr, als es an der Haustür des Hürtgenwalders klingelte. Zwei Männer gaben sich als Mitarbeiter von RWE aus. Sie zeigten ihm Ausweise und gaben an, die Elektrogeräte in der Wohnung überprüfen zu müssen. Während einer der Männer mit einem Messgerät ein Gerät durchmaß, blieb der Zweite in der Nähe der Eingangstür stehen.

Nachdem die Beiden sich verabschiedet hatten, musste der Hürtgenwalder den Verlust seines Schlüsselbundes bemerken, der zuvor im Schloss der Tür gesteckt hatte. Ein Anruf bei RWE ergab, dass deren Mitarbeiter grundsätzlich keine Elektrogeräte überprüfen. „Der Senior reagierte richtig und tauschte die betroffenen Türschlösser aus“, heißt es im Polizeibericht.

Die Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben: Beide Personen sind zwischen 50 und 60 Jahr alt und sprachen akzentfrei Deutsch. Einer der Männer trug eine Monteurskleidung (einen „Blaumann“) und führte ein Messgerät mit. Der Zweite war mit einer graubraunen Hose und Pullover bekleidet.

Zeugen, denen im Tatzeitraum verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, dies der Einsatzleitstelle unter der Rufnummer 02421/949-6425 mitzuteilen.

(red/pol)