Düren: Fahrt im Rausch endet auf einer Mittelinsel

Düren: Fahrt im Rausch endet auf einer Mittelinsel

In der Nacht zum Sonntag endete der Versuch eines 22-jähriger Autofahrers aus Düren, von der Philippstraße nach rechts auf die Tivolistraße abzubiegen, mit einem Desaster. Sein Wagen kam nach links ab und verklemmte sich auf einer Mittelinsel zwischen Ampelmast und einem Verkehrszeichen.

<

p class="text">

Der 22-Jährige wurde leicht verletzt, sein Beifahrer blieb unverletzt. Warum der Fahrer die Kontrolle verlor, wurde den Beamten schnell klar. Ein Alkoholtest ergab 1,2 Promille und auch ein Drogenvortest verlief positiv. Entstandener Schaden: rund 4000 Euro.

Mehr von Aachener Zeitung