Düren: Fahndung nach dem „Tankstellenpiraten“

Düren: Fahndung nach dem „Tankstellenpiraten“

Nach dem Raubüberfall auf eine Tankstelle an der Nideggener Straße fahndet die Dürener Polizei nun mit Hilfe eines Bildes aus der Überwachungskamera nach einem der Täter.

Zwei vermummte Männer hatten am Freitag gegen 22.30 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle betreten. Während einer der beiden den Angestellten mit einer Waffe bedrohte, nahm der andere das Geld aus der Kasse.

Zum Täter mit der Waffe liegt nun ein Bild aus der Überwachungsanlage vor: Er ist 18 bis 25 Jahre alt, 1,80 Meter groß und schlank. Er trug eine schwarze Steppjacke, die auf dem linken Ärmel einen zusätzlichen Reißverschluss hatte.

Außerdem hatte er eine schwarze Kappe mit weißem Schirm und der gelben Aufschrift „Pirates“ auf dem Kopf. Zudem führte er einen Rucksack der Marke Fila mit. Hinweise erbittet die Polizei an Telefon 02421/9496425.

(red/pol)