1. Lokales
  2. Düren

Kleinstes Seiteninstrument: Erst spielen die Dürener Ukuluelies, dann das große Orchester

Kleinstes Seiteninstrument : Erst spielen die Dürener Ukuluelies, dann das große Orchester

Die Dürener Ukulele-Gruppe lädt zum Singen von Weihnachtsliedern und Kölner Liedgut ein. Danach folgen die Profis aus London.

Auf Einladung von Düren Kultur gastiert am Freitag, 16. Dezember, erstmals „The Ukulele Orchestra of Great Britain“ im Theater Düren im Haus der Stadt. Vor der Veranstaltung gibt es außerdem ein weihnachtliches Mitsingkonzert des Dürener Ukulelestammtischs. Die Gruppe wird dabei im Foyer des Hauses der Stadt fünf bekannte nationale und internationale Weihnachtslieder spielen. Für die Besucherinnen und Besucher werden dazu passende Liederblätter ausliegen. „Die Aktion ist als kleine musikalische Einstimmung auf den Abend gedacht“, erklärt Jürgen Schulz, Leiter der Dürener Ukulelegruppe. „Ich bin mir sicher, dass Mitsingen nicht nur bei kölschen Liedern, sondern auch mit weihnachtlichem Liedgut angenommen wird. Die Vorfreude unserer Ukulelies auf dieses Experiment ist sehr groß.“

Das Konzert von „The Ukulele Orchestra of Great Britain“ beginnt um 20 Uhr. Das Orchester hat es sich auf die Fahne geschrieben, mit dem wohl kleinsten Saiteninstrument der Welt den größtmöglichen Spaß zu erzeugen. „Dieser Spaß wird gepaart mit einem fast schon unglaublichen Repertoire, einer unbändigen Spielfreude und einer faszinierenden Bandbreite an musikalischen Innovationen und sprühendem Witz“, heißt es in der Ankündigung. Eintrittskarten gibt es ab einem Preis von 16,50 Euro im IPunkt am Markt 6, in Düren, 02421/252525 oder online unter www.tickets.dueren.de.

(red)