1. Lokales
  2. Düren

Niederzier: Erinnerungen an das Reserve-Infanterieregiment 68 gesucht

Kostenpflichtiger Inhalt: Niederzier : Erinnerungen an das Reserve-Infanterieregiment 68 gesucht

Andreas Kitz sitzt vor einem seltenen Stück Zeitgeschichte. Vor ihm liegen Feldpostbriefe und -karten aus dem Ersten Weltkrieg, genauer gesagt von Soldaten des Reserve-Infanterieregiments 68, das mit der Mobilmachung am 2. August 1914 aufgestellt wurde. Dabei hat vor allem die Tatsache, dass das II. und III. Bataillon und die Maschinengewehr-Kompanie vom Bezirkskommando Jülich mit Männern aus dem Dürener/Jülicher Land aufgestellt wurden, das Interesse des 34-jährigen Mitglieds des Heimat- und Geschichtsvereins Niederzier geweckt.

Wsa tis sua deisne nMnnäre dwene?ogr Was abhne ies an rde Wntetrfos rlteeb? rE iwll rntewnoAt ufa ieeds und eenrda eanFrg dre ,So-zial Fmie-lani dun iMtheägiliscehcrt idn.enf

Wei so fot dstna rde aetvrGte lauflZ ma fAagnn nirsee ech.rceheR ufA eneim rmaklFoht ni vkcnüohleeH ßteis esadrAn iztK afu nde clsNshaa eesin e„rs68“ sua eeibz,rrO red„ in lhgseeicn nsagfefnecahtG raetneg war nud lumvitcreh na dne tfgSlnäope nseei sanrfGgisfa ebtarvs,“r eiectbthr red i43eh-g.äJr eSni tsnreeIes rwa ctgkwe,e cahu wnne eid blefoFesprdtei nud sda Tbagceuh sde Slnaeotd ni eirlSnütt reeisegchnb i.nsd

eDi smhmüa tnrftieenzfe uigenrEnrnne ennfatezsiir edn kbryHbheotoiris arr,dte sasd er emrh rüeb eid uas dem iesrK üneDr ndemnkoem 68er nahferre .liwl Dsa re:moblP nArdes lsa ieb nviele naeerdn rtminReenge gitb es frü ads re86 eniek tfhrscicilh tltegehseneaf ceniehehtcgeists.Rgm

mU den arngeedgW sde gmenteRis zu teesrunnerokir ist er ufa pdsoieFertebfl udn ea,t-knr Ftsoo, älsriti,eMpsä rlobüchdSe dnu chielhän Denmkteou nigseawene dun ,fohtf sdas edr eeni droe endrae raaNhfceh tlicehievl hocn rsäeesiagksafgut aeralitM rvgfüet. hIc„ kmome roveib ndu ncsaen lslae i,“en toffh dernaAs zitK ufa .Ugzttrnüesunt