Düren: Eingenebelt: Geschäftsführerin beendet Lokal-Schlägerei

Düren: Eingenebelt: Geschäftsführerin beendet Lokal-Schlägerei

Am frühen Sonntagmorgen ist eine verbale Auseinandersetzung von drei Streithähnen in einer Dürener Lokalität eskaliert: Sie gingen vor der Tür mit den Fäusten aufeinander los.

Die erste Diskussion der Männer hatte der Sicherheitsdienst noch beenden können. Bei der Prügelei gegen 3.20 Uhr half aber weder ihr Einsatz, noch die Versuche von anderen Gästen, die Streitenden zu trennen.

Schließlich griff die Geschäftsführerin der Lokalität an der Wilhelmstraße zum Pfefferspray und nebelte die Kämpfenden ein, um die Schlägerei zu beenden. Dabei wurden zwei Personen leicht verletzt, sie konnten ambulant behandelt werden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung