1. Lokales
  2. Düren

Düren: Ein Tanz-Festival von Klassik bis zum Jazz

Düren : Ein Tanz-Festival von Klassik bis zum Jazz

Nicht nur die Musik, auch das Ballett und der Tanz haben unter dem Dach der Musikschule Düren ein gutes Zuhause: Dies bewies eine hinreißende Gala, die im „Haus der Stadt” über die Bühne ging.

Unter der Leitung von Daiga Grosmane-Zeiss wurde dabei das weite Feld von klassischem Ballett über Jazz-Tanz bis hin zu Hip Hop abgedeckt.

Wie wird man Tänzer oder Tänzerin? Die Aufführung legte ein beredtes Zeugnis ab von intensiven Unterrichtsstunden in der Musikschule. Sie bewies auch, dass die Kinder und Jugendlichen mit Begeisterung und Konzentration bei der Sache waren.

Bei den Darbietungen ging es zunächst klassisch zu: Zu Musik von „Rondo Veneziano” gab es Ballett. Gezeigt wurden dabei mehr als nur erste Schritte: Da gab es den „pas de seul” (Solo), „de deux” (Duo) und „de trois” (Tanz für drei).

Dynamik und Ästhetik bestimmen die Jazz-Tanz-Darbietungen. Hierbei gibt es keinen französischen „pas” (Schritt), sondern den amerikanischen „walk” (gehen).

Nach der Pause stand der „Tanz der Schwäne” aus Tschaikowskys beliebtem Ballett „Schwanensee” auf dem Programm. Im Bolschoi-Theater in Moskau fand die Uraufführung von „Don Quixote” von Mikus statt; im „Haus der Stadt” waren hieraus fantasievolle Variationen zu sehen.

Lebensfreude pur vermittelten afrikanische Tänze unter der Leitung von Marc Franois. Sie waren aus einem Workshop an der Musikschule hervorgegangen. Das Tango-Ballett geriet zur Liebeserklärung an Lateinamerika. Hip Hop und Irish Step rundeten das Programm erlebnisreich ab.

Als Gast mit dabei war die Times-Out Jazzdance-Company von Petra Budinger mit der unglaublichen Adele Haab. Die Company machte aus der Aufführung ein „Festival”, wie Moderator Hans Zeiss treffend bemerkte.

Es gab viel Begeisterung im nahezu vollständig besetzten großen Haus für die über 100 Mitwirkenden. Das musikalischen Rahmenprogramm lieferten Ina Hagenau mit der Combo „Straight No Chaser” und „Choise of Soul-feat.INTUS”.