Düren: Ein Schuhkarton mit Geschenken ist die Eintrittskarte

Düren: Ein Schuhkarton mit Geschenken ist die Eintrittskarte

Die nächste sportliche Aufgabe wartet am Samstag auf die Volleyballer von Evivo Düren. Bereits um 14.30 Uhr tritt der Moerser SC beim Tabellensechsten an.

Ein interessanter Vergleich, hatten die Männer vom Niederrhein in den vergangenen Jahren doch des Öfteren das bessere Ende für sich, gibt es in der Arena Kreis Düren morgen doch auch ein Kräftemessen früher Mannschaftskollegen. Der Dürener Tobias Neumann wechselte vor anderthalb Jahren von Evivo zurück zum MSC, der Niederländer Renzo Verschuren kehrte zu Beginn der laufenden Spielzeit Moers den Rücken.

Bevor Trainer Sven Anton und seine Spieler in der Arena Kreis Düren sportliche Schlagzeilen liefern wollen, weisen sie auf eine Hilfsaktion hin: Die Evivos beteiligen sich an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton”. Ziel ist es, Kindern, die in großer Armut und Not leben, eine helfende Hand zu reichen. Das soll mit Hilfe eines Kartons geschehen, der mit Freude bringenden Geschenken oder nützlichen Dingen, die helfen, den schweren Alltag ein Stück leichter zu machen. Mit Hilfe von Kerstin Körner, der Chefin der Ballroller und Wischer im Evivo-Team, ist die Mannschaft voran gegangen und hat ihre Pakete schon gepackt.

Jetzt sind die jungen Fans aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen. Als Gegenwert für die freiwillige Spende haben alle Teilnehmer, die einen ordnungsgemäß gepackten Schuhkarton zum Heimspiel gegen den Moerser SC am Samstag um 14.30 Uhr mitbringen, freien Eintritt.

Mehr von Aachener Zeitung